The latest news, top headlines

ZZ Top-Bassist Dusty Hill gestorben : „Du wirst uns sehr fehlen, Amigo“

Auf Facebook postete das Management der Band den Tod des Musikers. Er ist zu Hause in Texas eingeschlafen.

ZZ Top-Bassist Dusty Hill gestorben : „Du wirst uns sehr fehlen, Amigo“

ZZ TOP-Bassist Dusty Hill mit seinen Band-Kollegen Billy Gibbons und Frank Beard.Promo

Im Alter von 72 Jahren ist Dusty Hill, Bassist der Kult-Musiker von ZZ Top, gestorben.

[Wenn Sie alle aktuellen Nachrichten live auf Ihr Handy haben wollen, empfehlen wir Ihnen unsere App, die Sie hier für Apple- und Android-Geräte herunterladen können.]

Auf Facebook postete das Management der Band: „Wir sind traurig, heute erfahren zu müssen, dass unser Freund Dusty Hill im Schlaf bei sich zu Hause in Houston, Texas gestorben ist. Wir und alle ZZ Top Fans auf der ganzen Welt werden deine standhafte Präsenz, dein gutes Wesen und deinen anhaltenden Willen die monumentale Basis von ,Top‘ zu sein, vermissen. Wir werden für immer mit dem „Blues Shuffle in C.“ verbunden sein. Du wirst uns sehr fehlen, Amigo.“

ZZ Top wurden im Sommer 1969 in Houston/Texas gegründet. Der kommerzielle Durchbruch gelang 1973 mit „Tres Hombres“. Das dritte Studioalbum gilt heute als Klassiker. Sechs Alben veröffentlichen Gibbons, Hill und Beard allein in den 70ern. In Deutschland gaben sie damals vereinzelte Auftritte, in den USA absolvierten sie von 1976 bis 1977 die riesige „World Wide Texas Tour“ mit fast 100 Konzerten. (tsp,dpa)

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.