The latest news, top headlines

Waren im Wert von 1,5 Mio. Euro gestohlen!Deutsche und polnische Polizisten fassen „Planenschlitzer“-Bande

Waren im Wert von 1,5 Mio. Euro gestohlen!Deutsche und polnische Polizisten fassen „Planenschlitzer“-Bande

Beim Zugriff waren die Beamten schwer bewaffnet

Foto: Polizei Brandenburg/dpa Teilen Twittern Senden 22.03.2022 – 15:01 Uhr

Potsdam – Sie sollen Waren im Wert von 1,5 Millionen Euro von Lkws gestohlen haben: Die Polizeien in Brandenburg und Polen haben eine Bande von sogenannten Planenschlitzern gefasst, die in drei Bundesländern aktiv war.

Die Ermittler machen die sieben Männer für 349 Ladungsdiebstähle verantwortlich – zuletzt Ende Februar an den Raststätten Bachfurt-West in Sachsen und Rosselquelle-Ost in Sachsen-Anhalt an der A9, wie das Polizeipräsidium in Potsdam und die Staatsanwaltschaft Frankfurt (Oder) am Dienstag mitteilten.

Die Männer im Alter zwischen 35 und 48 Jahren sitzen nun in Polen in U-Haft. Sie sollen kurz vor der Festnahme am 25. Februar, an der das CBŚP Gorzów und das Landeskriminalamts Brandenburg (LKA) mit polnischen Spezialeinheiten beteiligt waren, an den Rastplätzen aus zwei Lkws insgesamt mehr als 100 Fahrräder im Wert von rund 450 000 Euro gestohlen haben. Und das soll nicht alles sein.

Seit September 2021 sollen sie entlang der Autobahnen A9, A10 und A14 in Brandenburg, Sachsen und Sachsen-Anhalt 29 Mal Ladung aus Lkws und Transportern gestohlen haben – in 313 Fällen blieb es beim Versuch. An die Beute gelangten sie, indem sie die Lkw-Planen aufschnitten.

Waren im Wert von 1,5 Mio. Euro gestohlen!Deutsche und polnische Polizisten fassen „Planenschlitzer“-Bande

Einsatzkräfte untersuchen die Ladung eines Lkws

Foto: -/dpa

Die Ermittler durchsuchten die Wohnungen der Männer im polnischen Gorzow. Dabei stellten sie weiteres Diebesgut sicher. Das soll nun den rechtmäßigen Eigentümern zurückgegeben werden. Daneben ermittelt die Polizei zu weiteren Bandenmitgliedern.

Die Festnahme sei das Ergebnis „intensiver und vertrauensvoller Zusammenarbeit“ zwischen den Ermittlern in Polen und dem LKA Brandenburg sowie der länderübergreifenden Zusammenarbeit innerhalb des Verbunds der AG Cargo zwischen Niedersachsen, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Brandenburg.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.