The latest news, top headlines

Volleyball-Bundesliga: BR Volleys erteilen Netzhoppers eine Lehrstunde

Volleyball-Bundesliga: BR Volleys erteilen Netzhoppers eine Lehrstunde

Anton Brehme von den Berlin Volleys schmettert einen Ball. Sonntag, 08.01.2023, 10:35

Die Berlin Volleys kannten kein Pardon. Im Berlin-Brandenburg-Derby der Bundesliga erteilte der deutsche Volleyball-Meister den Netzhoppers KW-Bestensee am Samstag eine kräftige Lektion. «Mir hat gefallen, wie unsere Mannschaft engagiert und konzentriert vor dieser großen Kulisse durchgespielt hat», würdigte Volleys-Geschäftsführer Kaweh Niroomand den 3:0 (25:16, 25:12, 25:17)-Erfolg vor 5438 Zuschauern in der Max-Schmeling-Halle. In einem gut harmonierenden Siegerteam spielten Mittelblocker Anton Brehme und Angreifer Ruben Schott die herausragenden Rollen.

Volleys-Trainer Cedric Enard hatte mit Ausnahme des unter leichten Rückenbeschwerden leidenden Nehemiah Mote seine Bestbesetzung aufs Feld geschickt. «Das war genau richtig, um wieder den Rhythmus aufzunehmen», lobte Niroomand. Nach der zweiwöchigen Spielpause über Weihnachten und Neujahr war das Derby erst die zweite Partie der BR Volleys.

Ein gewisses Maß an Spielpraxis kann für den deutschen Meister bei seiner nächsten Aufgabe hilfreich sein. Am Donnerstag tritt die Mannschaft zu ihrem vorletzten Gruppenspiel in der Champions League bei Hebar Pazardzhik in Bulgarien an. Im Falle einer Niederlage wäre ein Weiterkommen nur noch theoretisch möglich.

Enard sieht seine Mannschaft aber auf einem gutem Weg. «Gegen die Netzhoppers haben wir das Level bei unserem Aufschlag deutlich nach oben geschraubt. Das brauchen wir auch in Bulgarien», sagte der Franzose.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.