The latest news, top headlines

Verdi ruft Krankenhaus-Beschäftigt zu Warnstreiks auf

Verdi ruft Krankenhaus-Beschäftigt zu Warnstreiks auf

Ein Verdi-Plakat mit der Aufschrift „Warnstreik“ hängt vor der Charité. Mittwoch, 07.07.2021, 17:50

Die Gewerkschaft Verdi hat Beschäftigte der Berliner Krankenhausunternehmen Vivantes und Charité für Donnerstag und Freitag zu jeweils ganztägigen Warnstreiks aufgerufen. «Die Beschäftigten von Charité und Vivantes sind bereit, für einen Tarifvertrag Entlastung zu kämpfen», teilte Fachbereichsleiterin Meike Jäger am Mittwoch mit. «Mit diesem Warnstreik werden sie deutlich machen, dass es ihnen sehr ernst damit ist.» Die Krankenversorgung werde durch die Aktionen kaum eingeschränkt, betonte die Gewerkschaft. Es sei nicht davon auszugehen, dass Operationen verschoben werden.

An den Kliniken laufen derzeit zwei Tarifauseinandersetzungen. Schon länger gibt es Verhandlungen für die Tochterunternehmen der beiden Kliniken, bei denen etwa Reinigungskräfte oder Techniker angestellt sind. Sie fordern einen Abschluss in Höhe des Öffentlichen Diensts. Hier hat es auch schon mehrere Warnstreikaktionen gegeben.

Hinzu kommen nun die Direktangestellten bei den Unternehmen, hauptsächlich Pflegerinnen und Pfleger. Ihnen geht es um eine Mindestpersonalausstattung für ihre Bereiche und um eine Form von Belastungsausgleich. Hier hat es laut Verdi bislang noch keine Verhandlungen gegeben. Nicht aufgerufen sind hingegen Ärzte, Verwaltungsangestellte sowie Beschäftigte der Fakultät.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.