The latest news, top headlines

Valentinstag 2022 in Berlin : Sechs Tipps für den Tag der Liebe – trotz Pandemie

Der Valentinstag 2022 steht unter dem Zeichen der Pandemie. In unseren sechs Insider-Tipps erfahren Sie, was Sie trotz Corona in Berlin unternehmen können.

Valentinstag 2022 in Berlin : Sechs Tipps für den Tag der Liebe – trotz Pandemie

Die Liebe in den Zeiten von Corona: Auch während einer Pandemie kann man einen schönen Valentinstag verbringen. Wir verraten wie.Foto: imago/Rolf Kremming

Wie jedes Jahr ist am 14. Februar Valentinstag – auch in Zeiten von Corona. Trotz Omikron kann dieser Tag zu einem echten Highlight im grauen Pandemie-Alltag werden.

Wir verraten Ihnen mit einigen Insider-Tipps, was Sie am Tag der Liebe unternehmen können, wo es die romantischsten Flaniermeilen gibt und wie Sie trotz Pandemie einen schönen Valentinstag erleben.

1. Tipp: Sterne gucken im Planetarium

„Wusstest du eigentlich, dass dein Vater ein Dieb ist?“ Charmeoffensiven wie diese stehen meist unter keinem guten Stern – erst recht nicht am Valentinstag.

Was garantiert besser ankommt: „Wusstest du eigentlich, dass der Regen auf den Planeten Saturn und Jupiter aus echten Diamantbrocken besteht, die einen Durchmesser von bis zu einem Zentimeter haben können?“ Wo könnte man astronomische Fun-Facts wie diese besser referieren als im Berliner Planetarium?

Die „Stiftung Planetarium Berlin“ bietet am 14. Februar gleich mehrere Veranstaltungen an: Von den Valentinstags-Spezialevents „Cosmic Duets“ und „Cosmic Kisses“ über die Live-Show „Unendliche Weiten“ (Thema: Geschichte des Universums) bis hin zum Event „Sternstunde“ (Thema: Sternenbilder und der Himmel über Berlin).

Freunde der Filmkunst kommen im Zeiss-Großplanetarium auf ihre Kosten, wo im Rahmen der Filmreihe „Planet Time Travel“ am 14. Februar der Klassiker „Und täglich grüßt das Murmeltier“ gezeigt wird.

Der Eintritt zu den Veranstaltungen erfolgt über die 2G-Plus-Regelung. Die Tickets können im Voraus online über die Webseite des Planetariums gebucht werden.

Insider-Tipp: Schnell sein lohnt sich, da die Events im Planetarium heiß begehrt und online meist schnell ausgebucht sind.

2. Tipp: Die Kunst des Flanierens

Berlin gehört zu einer der pulsierendsten Metropolen weltweit. Grund genug, um endlich einmal die großen Hauptschlagadern und versteckten Venen zu erkunden. Ein gemeinsamer Spaziergang durch Berlin ist nicht nur coronakonform, sondern kann passend zum Valentinstag sogar richtig romantisch werden.

Insider-Tipp: Besonders bei Nacht hat die Museumsinsel einen ganz eigenen Charme. Der Kollonadenhof, die historischen Museumsgebäude samt Lustgarten und die Laternenspiegelungen im Kupfergraben versetzen die Flaneure beinahe schon in ein Pariser Setting.

Zudem können Spaziergänger zur Dämmerung Zeugen eines besonderen Naturspektakels werden: Jede Nacht bei Einbruch der Dunkelheit versammeln sich aberhunderte Nebelkrähen rund um die Museumsinsel, die Mühlendammschleuse und St. Georg, um dort ihr Nachtlager zu beziehen. Laut NABU suchen die Krähen bei Einbruch der Dunkelheit sogenannte Massenschlafplätze auf, um sich vor Feinden zu schützen und Brutpartner kennenzulernen. Was könnte also passender für einen Valentinstags-Spaziergang sein?

Valentinstag 2022 in Berlin : Sechs Tipps für den Tag der Liebe – trotz Pandemie

Besonders bei Nacht lohnt sich ein Spaziergang über die Museumsinsel. Zur Dämmerung versammeln sich hier immer unzählige Krähen.Foto: Paul Zinken/dpa

Fun-Fact: Eine Wissenschaft für sich: Die Kunst des Flanierens wird gemeinhin auch als Spaziergangswissenschaft oder Promenadologie (englisch: „Strollology“) bezeichnet. In Studiengängen wie Architektur oder Stadt- und Landschaftsplanung können Profi-Promeneure sogar Hochschulseminare zum Thema Promenadologie besuchen. In wissenschaftlichen Abhandlungen zum Thema wird der Spaziergang vor allem als eine ästhetische Methode verstanden, bei der die bewusste Wahrnehmung der Umwelt im Fokus steht.

[Lesen Sie auch: Raus aus dem Liebes-Lockdown: So klappt der Flirt für Singles in der Pandemie (T+)]

3. Tipp: Das klassische Konzert (der Klassiker)

Klassik- und Orchesterkonzerte gelten gemeinhin als altbewährte Klassiker, wenn es um ein Date am Valentinstag geht.

Trotz anhaltender Pandemie finden in Berlin auch weiterhin Konzerte statt. Für solche Veranstaltungen in geschlossenen Räumen gelten aktuell die gängigen 2G-Plus-Regelungen sowie die Pflicht zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung.

Hier spielt die Musik: Freunde der gepflegten Kammermusik sollten einen Blick auf das Programm der Staatsoper Unter den Linden werfen. Hier wird am Valentinstag das „Kammerkonzert VI“ gespielt. Auch hier können die Tickets online gebucht werden.

So feiert die Welt den Valentinstag

Valentinstag 2022 in Berlin : Sechs Tipps für den Tag der Liebe – trotz Pandemie

Weitere Bilder anzeigen 1 von 24Foto: dpa14.02.2013 16:04Teddybären, Ballons, Blumen und Parfüms sind die traditionellen Geschenke am Tag der Liebenden. Hier zu sehen in Mexiko City.Zurück

  • Valentinstag 2022 in Berlin : Sechs Tipps für den Tag der Liebe – trotz Pandemie

  • Valentinstag 2022 in Berlin : Sechs Tipps für den Tag der Liebe – trotz Pandemie

  • Valentinstag 2022 in Berlin : Sechs Tipps für den Tag der Liebe – trotz Pandemie

  • Valentinstag 2022 in Berlin : Sechs Tipps für den Tag der Liebe – trotz Pandemie

  • Valentinstag 2022 in Berlin : Sechs Tipps für den Tag der Liebe – trotz Pandemie

  • Valentinstag 2022 in Berlin : Sechs Tipps für den Tag der Liebe – trotz Pandemie

  • Valentinstag 2022 in Berlin : Sechs Tipps für den Tag der Liebe – trotz Pandemie

  • Valentinstag 2022 in Berlin : Sechs Tipps für den Tag der Liebe – trotz Pandemie

  • Valentinstag 2022 in Berlin : Sechs Tipps für den Tag der Liebe – trotz Pandemie

  • Valentinstag 2022 in Berlin : Sechs Tipps für den Tag der Liebe – trotz Pandemie

Weiter

4. Tipp: Tourist in der eigenen Stadt

Viele Berliner kennen das Phänomen: Da lebt man bereits seit Dekaden in einer aufregenden Weltstadt und nutzt die Vorzüge kaum. Wann haben Sie sich das letzte Mal die Zeit genommen, um die Sehenswürdigkeiten Berlins zu erkunden und Ihre Stadt mit anderen Augen zu betrachten?

Wer am Montag, den 14. Februar auch tagsüber Zeit hat, kann eines der unzähligen Museen oder eine Ausstellung besuchen (2G-Regelung, bei Veranstaltungen: 2G-Plus). Bei einer Dampfer- oder Stadtrundfahrt (2G-Regelung) können sich Verliebte wunderbar die Berliner Luft um die Nase wehen lassen.

Nehmen Sie sich doch ein Zimmer! Eine kleine Auszeit zu zweit lässt sich am besten mit einer Übernachtung in einem Romantik-Hotel mit Wellness-Bereich zelebrieren. Aktuell dürfen Hotels in Berlin unter Einhaltung der 2G-Regelung öffnen.

Insider-Tipp: Bei einer Trabbi-Safari lässt sich Berlin noch einmal von einer ganz anderen Seite kennenlernen. Der Vorteil: Da man als Paar alleine im Trabbi sitzt und dem Guide hinterherfährt, bedarf es weder eines aktuellen Negativtests noch einer Mund-Nasen-Bedeckung. Die Tickets für eine Safari können online gebucht werden.

[Lesen Sie auch: „Da sollte mir auf keinen Fall jemand bei zuschauen“ – Geständnisse aus der Online-Dating-Hölle]

5. Tipp: Der Himmel über Berlin

Der Wolke 7 ein Stückchen näher sein. Entführen Sie Ihre bessere Hälfte am Valentinstag zu einem der vielen Berliner Aussichtspunkte. Bei der echten Wimmelbild-Suche können Sie nach den beliebtesten Berliner Wahrzeichen Ausschau halten. Wer als Erstes den Teufelsberg entdeckt, hat gewonnen.

Auf der Dachterrasse des Humboldtforums am Standort des altern Berliner Schlosses können Besucher in 30 Metern Höhe Berlin von oben betrachten. Die Dachterrasse kann kostenlos besucht werden und lädt mit ihren rund 1.800 Quadratmetern zum Flanieren ein. Für den Besuch ist allerdings die Online-Buchung eines Zeitfensters notwendig. Der Zugang über den Fahrstuhl ist zudem nur mit einem gültigen 2G-Nachweis möglich.

Auch die Dachterrasse des Deutschen Bundestages sowie die Bundestagskuppel bietet einen unvergesslichen Panoramablick, den die Besucher kostenlos genießen können. Aufgrund der erhöhten Sicherheitsmaßnahmen erfordert der Besuch beim Deutschen Bundestag allerdings eine vorherige Online-Terminbuchung. Zudem müssen Besucher mindestens 48 Stunden im Voraus ihre persönlichen Daten (Name, Geburtsdatum) übermitteln. Wer romantisch direkt auf dem Dach dinieren möchte, kann nach geltender 2G-Plus-Regelung das „Dachgarten-Restaurant Käfer“ besuchen. Allerdings ist auch hier eine vorherige Terminbuchung notwendig.

Insider-Tipp: Wer es etwas „kieziger“ mag, kann den Kreuzberg im Viktoriapark erklimmen. Mit einer Thermoskanne Tee ausgestattet kann man von den Stufen des Nationaldenkmals aus wunderbar der Symphonie einer Großstadt lauschen. Treppenstufen zum Sitzen gibt es auch auf dem sogenannten „Mont Klamott“ im Volkspark Friedrichshain. Der Ausflug auf den ehemaligen Bunkerberg lässt sich zudem wunderbar mit einem Besuch beim verwunschenen „Märchenbrunnen“ verbinden.

Valentinstag 2022 in Berlin : Sechs Tipps für den Tag der Liebe – trotz Pandemie

Auch im Februar und bei Wolkenhimmel einen Besuch wert: Das Kreuzbergdenkmal im Viktoriapark.Foto: Kitty Kleist-Heinrich

6. Tipp: Dinner per Lieferservice

Es muss nicht immer der Besuch in einem Sterne-Restaurant sein. Wer aufgrund der derzeitigen Corona-Regelungen und der maximalen Personenanzahl in geschlossenen Räumen keinen Tisch mehr ergattern konnte, kann auf einen der unzähligen Online-Lieferservices zurückgreifen.

Viele Anbieter führen Menüs à la carte, die nach einer Vorbestellung entweder geliefert oder selbst abgeholt werden können. Vielleicht bietet Ihr Lieblingsitaliener um die Ecke einen ähnlichen Service. Ein Anruf kann sich lohnen.

Darüber hinaus bieten viele Online-Anbieter sogenannte Dinner-Boxen mit kompletten Menüs an. Hier lassen sich die verschiedenen Gänge samt Vorspeise, Suppe, Zwischengang und Dessert bereits im Voraus individuell zusammenstellen. Ein Team aus Köchen bereitet das Menü zu. Anschließend werden die Dinner-Boxen via Expressversand zum Wunschtermin ausgeliefert. Zuhause erwärmt man das Menü dann nur noch im Ofen oder in der Mikrowelle. Et voilà: Es ist angerichtet.

Anbieter für solche Dinner-Boxen sind beispielsweise „Gourmetbote“ oder der Berliner Lieferservice „Sublim“. Letzterer bietet darüber hinaus ein Valentinstags-Special an, bei dem jedes Menü ein kleine Valentinsüberraschung enthält. Für eine pünktliche Lieferung sollte die Bestellung allerdings bis Sonntagabend (13. Februar, 22 Uhr) getätigt werden.

Insider-Tipp: Im Rahmen der anhaltenden Corona-Pandemie haben nicht nur Sterne-Restaurants ihr Online-Angebot ausgeweitet, sondern auch viele Bars und Spirituosen-Dealer. Zum diesjährigen Valentinstag kann die Cocktail-Night also auch auf das heimische Sofa verlagert werden.

Viele Spirituosenhändler bieten sogenannte Tasting-Sets und Cocktail-Komplettsets an. Auch im Tagesspiegel-Shop finden Sie verschiedene Spirituosen-Sets, Aperitif-Boxen, Cocktail-Sets oder sogar Do-It-Yourself-Sets für selbstgemachten Gin oder Whisky. Darüber hinaus bieten viele Bars ihre Longdrinks oder Berliner Craftbiere mittlerweile auch „to go“ an. Ein Spaziergang zur Stammbar kann sich also lohnen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.