The latest news, top headlines

Tagesspiegel-Podcast „Gyncast“ (Folge 32) : Die Klitoris ist eine große Unbekannte

Das Wissen um die wahren Ausmaße des Lustorgans wurde lange aus Anatomiebüchern verdrängt. Doktor Mandy Mangler spricht über das Warum und die Folgen.

Tagesspiegel-Podcast „Gyncast“ (Folge 32) : Die Klitoris ist eine große Unbekannte

Eigentlich sieht die Klitoris eher aus wie ein Pinguin statt wie eine Grapefruit.Foto: Deon Black/unsplash.com

Als Knöpfchen wird sie in Anatomiebüchern gerne beschrieben – so als müsste man nur draufdrücken wie auf einen Knopf an der Ampel. Dabei ist die Klitoris viel größer als das, was wir sehen können. Mit ihren Schwellkörpern setzt sie sich im Inneren des Körpers fort, sieht ein bisschen aus wie ein aufgeregt watschelnder Pinguin und ist durschnittlich 11 Zentimeter lang. So viel Schwanzvergleich sei erlaubt: Der unerigierte Penis schafft es im Mittel gerade mal auf 9 Zentimeter.

Wie kommt es aber, dass bis heute so wenige über die wahren Ausmaße der Klitoris wissen und selbst Ärzt:innen sich hier nicht auskennen? Denn gerade dadurch gehen auch bei Operationen immer wieder Behandlungen schief. Darüber spricht Gynäkologin Mandy Mangler in der neuen Folge des Gyncasts mit Tagesspiegel-Redakteurin Esther Kogelboom und Anna Kemper vom Zeit Magazin.

„Die Geschichte der Klitoris ist aus heutiger Sicht eine Geschichte der erstaunten Zurkenntnisnahme, des jahrhundertelangen Vergessens und Verdrängens sowie ihrer kürzlichen Wiederentdeckung“, sagt Mandy Mangler. Denn eigentlich wussten Anatomen bereits spätestens Mitte des 19. Jahrhunderts zumindest einigermaßen genau, wie das Lustorgan wirklich aufgebaut ist.

Dann verschwand das Wissen wieder aus den Anatomiebüchern und wurde erst kurz vor der Jahrtausendwende wieder popularisiert. In Schulbüchern wird die Klitoris meistens immer noch falsch abgebildet. Im Gyncast sucht Dr. Mangler nach dem Warum und fragt, wie viel Absicht möglicherweise dahinter steckte.

Außerdem beantwortet sie Fragen aus dem Alltag. Kann die Klitoris durch zu viel Masturbation unempfindlich werden? Wie kann man Verletzungen bei Geburten verhindern? Und natürlich der Klassiker: Warum haben so viele (Männer) Probleme dabei sie zu finden?

Hinweise zum Podcast

Verantwortlich für Schnitt und Produktion des „Gyncast“: Markus Lücker.

Folgen Sie dem Gyncast auf Instagram!

Den Tagesspiegel-Podcast „Gyncast“ finden Sie auch auf Spotify und Apple Podcasts.

Folge 31: Was dürfen Nippel? Was ist gesetzlich erlaubt und was sollte erlaubt sein?

Folge 30: Alles über Brüste – Wer sind sie und wenn ja, wie viele?

Folge 29: Selbstbestimmung im Gynstuhl – Was macht meine Ärzt*in mit mir?

Von Pubertät, Lust und Verhütung, Kinderwunsch und Kinderkriegen: Der Tagesspiegel-Podcast „Gyncast“ ist die völlig unzensierte Sprechstunde mit Frauenärztin Dr. Mandy Mangler. Alle zwei Wochen. Überall dort, wo es Podcasts gibt.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.