The latest news, top headlines

Raser nach Verfolgungsjagd auf Stadtautobahn festgenommen

Nach einer Verfolgungsjagd über die Berliner Stadtautobahn A100 ist ein 20 Jahre alter Raser festgenommen worden. Der Mann sei in der Nacht zum Montag zwischen den Anschlussstellen Detmolder Straße und Wexstraße mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit an einem Streifenwagen vorbeigefahren, teilte die Polizei mit. Als die Beamten sich mit ihrem Wagen vor ihn setzten, sei der Mann zunächst gefolgt, auf der Abfahrt Alboinstraße jedoch plötzlich wieder auf die Autobahn gezogen und davongerast. Weiter östlich am Britzer Tunnel habe er schließlich gestoppt werden können.

Raser nach Verfolgungsjagd auf Stadtautobahn festgenommen

© dpa

Ein Polizist mit Handschellen und Pistole am Gürtel.

Da der 20-Jährige die Tür seines Autos verriegelt hatte und sich weigerte, sie zu öffnen, schlug einer der Polizisten kurzerhand mit einer Taschenlampe die Scheibe ein. Daraufhin sei der Mann festgenommen worden, wobei sowohl er als auch ein Polizist sich leichte Verletzungen zuzogen. In Gewahrsam sei ihm Blut abgenommen worden. Den Beamten sei zudem aufgefallen, dass die Pupillen des 20-Jährigen deutlich geweitet waren, was auf Drogenkonsum hindeuten könne. Sein Führerschein und Auto wurden beschlagnahmt, der Raser kam wieder auf freien Fuß.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.