The latest news, top headlines

Nur 30 Kilometer vom Alex: Wolfsrudel innerhalb des Berliner Rings gesichtet

30 Kilometer vom Alex entfernt: Wölfe in der Hauptstadt: Rudel innerhalb des Berliner Rings niedergelassen

Nur 30 Kilometer vom Alex: Wolfsrudel innerhalb des Berliner Rings gesichtet

Zwei Wolfswelpen streifen durch die Kernzone der Döberitzer Heide. Freitag, 08.10.2021, 09:48

Wölfe in der Hauptstadt: Nur rund 30 Kilometer vom Berliner Alexanderplatz hat sich ein Wolfsrudel niedergelassen, wie Mitarbeiter der Heinz Sielmann Stiftung berichten. Die sechs Tiere fressen Rehe, Wildschweine, reißen aber auch Ziegen und Schafe. 

Ein Wolfsrudel hat sich innerhalb des Berliner Rings niedergelassen. Die zwei Elterntiere und vier Welpen seien in der Döberitzer Heide in Brandenburg westlich von Berlin gesichtet worden, teilte die Heinz Sielmann Stiftung am Dienstag mit. Das Gebiet ist nur rund 30 Kilometer vom Alexanderplatz in der Mitte Berlins entfernt.

Am Dienstag bestätigte auch das Landesumweltamt (LfU) der Deutschen Presse-Agentur, dass es sich bei den Tieren um Wölfe handelt. Innerhalb des Berliner Rings hatten sich andere Wolfsrudel nach der Karte der Wolfsnachweise des LfU noch nicht niedergelassen.

Wolfsrudel in Berlin: 6 Tiere

Das Rudel war vor rund zwei Wochen einem Fotografen, der in dem rund 4500 Hektar großen Naturschutzgebiet an den Toren Berlins und Potsdams für die Stiftung unterwegs war, vor die Linse gelaufen. Die sechs Tiere hätten sich laut Stiftung insbesondere in einem eingezäunten Gebiet von etwa 1800 Hektar etwa in der Mitte des Areals niedergelassen – dort seien sie vom Menschen weitestgehend ungestört.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.