The latest news, top headlines

Nach Streit um Maskenpflicht in BerlinBewaffneter Mob will Imbiss stürmen

Nach Streit um Maskenpflicht in BerlinBewaffneter Mob will Imbiss stürmen

Als die Polizei anrückte, waren die meisten Beteiligten schon wieder geflüchtet

Foto: spreepicture Teilen Twittern Senden 04.08.2021 – 19:12 Uhr

Berlin – Nach einem Streit um die Maskenpflicht hat ein bewaffneter Mob versucht, einen Berliner Imbiss zu stürmen. Am Dienstagnachmittag wurden Einsatzkräfte zu dem Imbiss im Ortsteil Altglienicke gerufen, wo hundert Menschen in das Geschäft eindringen wollten und die Mitarbeiter bedrohten, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte. Vor Ort hätten die Beamten bei ruhiger Lage noch etwa 25 Menschen festgestellt.

Ermittlungen der Polizei ergaben, dass ein 19- und ein 20-Jähriger am Nachmittag den Imbiss betreten hatten. Von einem 24-jährigen Mitarbeiter sollen sie auf die Maskenpflicht hingewiesen worden sein. Darauf hätten die beiden mit Unverständnis und Aggressivität reagiert und gegen den Tresen geschlagen.

Der 24-Jährige soll daraufhin mit Unterstützung zweier weiterer 28-jähriger Mitarbeiter die beiden Männer aus dem Geschäft gedrängt haben.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.