The latest news, top headlines

Lydia Jacoby aus Alaska feiert Olympiasieg : 17-jährige Brustschwimmerin holt Gold

Jacoby ist die erste Schwimm-Olympia-Siegerin aus Alaska. Sie schlug die Südafrikanerin Tatjana Schoenmaker sowie Top-Favoritin Lilly King.

Lydia Jacoby aus Alaska feiert Olympiasieg : 17-jährige Brustschwimmerin holt Gold

Lydia Jacoby feiert ihre Goldmedaille.REUTERS/Marko Djurica

Die erst 17 Jahre alte Brustschwimmerin Lydia Jacoby hat überraschend Olympia-Gold über 100 Meter gewonnen. Die Amerikanerin setzte sich am Dienstag in Tokio vor der Südafrikanerin Tatjana Schoenmaker sowie ihrer Landsfrau und Top-Favoritin Lilly King durch.

[Wenn Sie aktuelle Nachrichten aus Berlin, Deutschland und der Welt live auf Ihr Handy haben wollen, empfehlen wir Ihnen unsere App, die Sie hier für Apple- und Android-Geräte herunterladen können]

Jacoby schlug bei ihren ersten Olympischen Spielen nach 1:04,95 Minuten an. Beim Blick auf die Anzeigetafel riss sie ungläubig Mund und Augen weit auf und winkte anschließend glücklich den anderen Athleten und Betreuern auf der Tribüne zu. Jacoby ist die erste Schwimm-Olympia-Siegerin aus Alaska.

Den ersten Titel des Tages hatte sich zuvor der Brite Tom Dean über 200 Meter Freistil gesichert. Der 21-Jährige setzte sich über eine der beiden Langbahn-Weltrekordstrecken von Paul Biedermann ganz knapp vor seinem Landsmann Duncan Scott durch. Über 100 Meter Rücken siegte die Australierin Kaylee McKeown in olympischer Rekordzeit von 57,47 Sekunden. Bei den Männern gewann der Russe Jewgeni Rylow vor Kliment Kolesnikow, der ebenfalls aus Russland kommt.

Die beiden deutschen Starterinnen der ersten Dienstag-Session Isabel Gose und Annika Bruhn schieden im Halbfinale über 200 Meter Freistil aus. (dpa)

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.