The latest news, top headlines

Kot-Bakterien im TrinkwasserBER-Passagiere entsetzt über Ekel-Keime

Kot-Bakterien im TrinkwasserBER-Passagiere entsetzt über Ekel-Keime

Schilder warnen an allen Wasserhähnen des Airports vor dem Trinken von Wasser – wie in einem Entwicklungsland

Foto: Lutter Ralf Teilen Twittern SendenVon: Justus Jeep und Michael Sauerbier 03.11.2021 – 10:58 Uhr

Schönefeld – Dieser Flughafen ist sch…, sagen viele Berliner und Gäste über den BER. Seit Dienstag ist es nun offiziell: Weil Kot-Bakterien im Wasser des Airports entdeckt wurden, darf man es nicht mehr trinken. Die Passagiere sind entsetzt.

Kot-Bakterien im TrinkwasserBER-Passagiere entsetzt über Ekel-Keime

Läuft, ist aber ungesund: Leitungswasser im BER

Foto: Lutter Ralf

Ein kühler Schluck aus der Leitung? Ein heißer Kaffee bei Starbucks? Gibt’s am BER nicht mehr! „Montagvormittag hat uns der Flughafen nach einer Routine-Kontrolle coliforme Keime in seinen Trinkwasser-Leitungen gemeldet“, so Kreis-Gesundheitsdezernent Stefan Wichary zu BILD. „Der Grenzwert liegt bei null. Vorerkrankte können beim Genuss Übelkeit, Durchfall oder Harnwegs-Infektionen bekommen.“

Kot-Bakterien im TrinkwasserBER-Passagiere entsetzt über Ekel-Keime

Ivana Tomas (26, Studentin): „Fast hätte ich meine Flasche mit Wasser gefüllt. Ein Warnschild fehlte“

Foto: Lutter Ralf

Seit Dienstag warnt der BER in Lautsprecherdurchsagen, auf Schildern und im Internet: „Achtung! Das Wasser in allen Sanitäreinrichtungen kann bis auf Weiteres nicht als Trinkwasser genutzt werden!“ Und nicht nur dort. „Die Mitarbeiter dürfen keinen Kaffee mehr kochen“, sagt Flughafen-Sprecher Hannes Hönemann (54).

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.