The latest news, top headlines

Koalition in BerlinRot-Grün-Rot bleibt in Berlin

Koalition in BerlinRot-Grün-Rot bleibt in Berlin

Die Vertreter von der Linken, der SPD und den Grünen vor Sondierungsgesprächen in Berlin

Foto: Annette Riedl/dpa Teilen Twittern SendenVon: Hildburg Bruns 14.10.2021 – 11:28 Uhr

Berlin – Die Würfel sind gefallen. Wie SPD-Spitzenkandidatin Franziska Giffey am Donnerstag mitteilte, will die SPD mit Grünen und Linken in die Koalitionsverhandlungen gehen.

Die SPD-Politikerin kündigte für Freitag eine weitere Sondierungsrunde an. Dabei soll auch ein Sondierungspapier erarbeitet werden. Anschließend soll dem Landesvorstand der SPD die Aufnahme von Koalitionsverhandlungen vorgeschlagen werden. 

Giffey sagte am Mittag: „Es geht darum, so viele Schnittmengen wie möglich zu finden.“ Man habe auch geschaut, wie beweglich sind die Partner. Aber: „Ein einfaches weiter so kann es nicht geben.“ Das Thema Wohnungsbau solle Chefinnensache werden. Am Freitag soll das Sondierungspapier veröffentlicht werden. 

Sebastian Czaja, Vorsitzender der Berliner FDP-Fraktion und Spitzenkandidat, kommentierte dazu auf Twitter:

An dieser Stelle findest du Inhalte aus Twitter Um mit Inhalten aus Twitter und anderen sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung. soziale Netzwerke aktivieren Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Drittanbietern angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittanbieter übermittelt werden. Dazu ist ggf. die Speicherung von Cookies auf deinem Gerät notwendig. Mehr Informationen dazu findest du hier.

Giffey hatte sich zuletzt für ein Bündnis mit der FDP ausgesprochen. Bettina Jarasch, Spitzenkandidatin der Grünen, hingegen für den Fortbestand der Koalition mit der Linken. 

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.