The latest news, top headlines

Italiens Trainer Mancini nach 2:1 gegen Belgien : „Es war ein außergewöhnliches Spiel von uns“

+ Italien begeistert gegen Belgien + Spanien im Elfmeterglück + Uefa verbietet Regenbogenbanden + Flick wusste von Kroos-Rücktritt + Der Newsblog

Italiens Trainer Mancini nach 2:1 gegen Belgien : „Es war ein außergewöhnliches Spiel von uns“

Giorgio Chiellini und Romelu Lukaku in einem ihrer vielen Zweikämpfe.Foto: AFP

Weil so viele Favoriten bei dieser EM schon die Segel streichen mussten, galt das Duell Belgien gegen Italien schon als vorweggenommenes Finale. In dem setzten sich die Italiener durch und folgen Spanien ins Halbfinale? (mehr dazu im Newsblog).

Mehr zur Fußball-EM 2021:

  • Mit unserem EM-Spielplan 2021 als PDF wissen, wer wann, gegen wen spielt. Einfach hier ausdrucken oder downloaden.
  • Die Fans kehren zurück in die Stadien. Bei der Europameisterschaft sind manche Stadien sogar ausverkauft. Welche Chance und Probleme das birgt.
  • Wenn Sie alle aktuellen Entwicklungen und Ereignisse rund um die Europameisterschaft live auf Ihr Handy haben wollen, empfehlen wir Ihnen unsere App, die Sie hier für Apple- und Android-Geräte herunterladen können.

Please click Activate to see the social media posts.
Learn more about our data protection policy on this page
Aktivieren Neueste zuerst Redaktionell Neueste zuerst Älteste zuerst Highlights See latest updates Neuen Beitrag anzeigen Neue Beiträge anzeigen Kein Beitrag vorhanden

Schluss in München – Italien steht im Halbfinale

5 Minuten Nachspielzeit

Mancini bringt Toloi für Chiesa und setzt alles auf die Defensive. Das Spiel sorgt für Begeisterung:

Doku schießt drüber

Der Stürmer zieht von rechts zur Mitte und versucht es vom Sechszehner. Sein Versuch geht aber klar drüber. Trotzdem die beste Chance der letzten Minuten.

Berardi für Insigne

Mit Berardi kommt ein eigentlicher Stammspieler, der heute für Chiesa weichen musste.

Und auch Italien wechselt verletzungsbedingt

Spinazzola kommt im Laufduell mit Thorgan Hazard aus dem Tritt und zeigt direkt an, dass es nicht mehr weiter geht. Er wird mit der Trage vom Platz getragen. Für ihn kommt Emerson.

Auch Italien wechselt doppelt

Für Veratti und Immobile kommen Stürmer Belotti und Cristante.

Chadli muss direkt wieder runter

Der Belgier hat sich bei einer Offensivaktion verletzt und humpelt vom Platz. Für ihn kommt Praet.

Belgien wechselt doppelt

Chadli und Mertens ersetzten Tielemanns und Meunier. Belgien wird noch offensiver.

Insigne prüft Courtios

Insigne probiert es wieder mit dem Schlenzer, aber dieses mal hat Courtois keine Probleme.

Spinazzola rettet vor der Linie

Wieder kontert Belgien über Doku, der im Sechszehner auf de Bruyne durchsteckt. Der Mittelfeldspieler spielt scharf auf den zweiten Pfosten, wo Lukaku wartet. Lukaku bringt den Ball Richtung Tor, trifft aber nur Spinazzola.

Jorginho fällt und will den Elfer

Der Italiener sucht den Kontakt zu de Bruyne und sinkt zu Boden. Das reicht nicht für einen Strafstoß.

Doku mit der Hereingabe

Wieder setzt sich der junge Belgier auf links mit seinem Tempo durch. Seine flache Flanke hat Donnarumma im Nachfassen.

Belgien verteidigt höher

Anders als in der erste Hälfte stellen die Belgier den Gegner jetzt höher zu. Mit Erfolg, der lange Ball landet bei Belgien.

Die 2. Halbzeit läuft

Keine Wechsel. Die selben 22 Spieler wie im ersten Durchgang kommen zurück aufs Feld.

Halbzeit

Kurz nach Lukakus Treffer ist Pause. Tolle erste Hälfte in München.Der schönste der drei Treffer kommt von Lorenzo Insigne:

Lukaku verwandelt sicher

Donnarumma springt nach links und Lukaku wählt die Mitte. 

Elfmeter für Belgien

Doku nimmt Tempo auf und fällt dann im Duell mit di Lorenzo. Sehr harte Entscheidung. Weitere Beiträge

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.