The latest news, top headlines

Herthas Dardai verspricht stabilen Platz zu Weihnachten

Herthas Dardai verspricht stabilen Platz zu Weihnachten

Ein Fußballspieler spielt den Ball. Montag, 23.08.2021, 09:35

Trainer Pal Dardai glaubt trotz des schlechtesten Starts von Hertha BSC in die Fußball-Bundesliga seit 30 Jahren nicht an einen kontinuierlichen Verbleib in der Abstiegsregion. «Die Saison ist lang. Bis Weihnachten werden wir einen stabilen Platz haben», sagte der 45-Jährige mit Blick auf die bisherige Ausbeute von null Punkten aus zwei Spielen und der bevorstehenden Auswärtsreise zum FC Bayern München. «Jetzt zu den Bayern. Alle haben Panik, ich habe keine Panik», sagte Dardai im Hinblick auf die Partie am kommenden Samstag (18.30 Uhr/Sky).

Dass Panik aufkommen könnte, hat mit dem Verlauf der letzten Saison zu tun, in der Hertha erst am vorletzten Spieltag den Klassenerhalt sicherte, nachdem der seit Januar wieder an der Seitenlinie stehende Dardai die Mannschaft auf Kurs gebracht hatte. «Es ist schwierig, nach etwa 20 Spielen fast ohne Niederlage nun zwei Niederlagen in Folge zu kassieren», sagte Dardai nach der ersten Heimpleite nach zuvor sechs unbesiegten Spielen im Olympiastadion.

Auf der anderen Seite könnte auch noch die katastrophal verlaufende Serie bis zum Trainerwechsel von Bruno Labbadia zu Dardai mit 17 Zählern aus 19 Spielen in den Köpfen der Profis präsent sein. «Das ist immer noch die Mannschaft von damals», sagt Dardai. Da sei viel Psychologie im Spiel «wegen dem letzten Jahr» und durch den nun erfolgten «unglücklichen Start» mit den beiden Niederlagen beim 1:3 beim 1. FC Köln und dem 1:2 gegen den VfL Wolfsburg.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.