The latest news, top headlines

Ermittlungen: Frauen in Berliner U-Bahn beleidigt und angegriffen

Ermittlungen: Frauen in Berliner U-Bahn beleidigt und angegriffen

Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeifahrzeugs. Sonntag, 22.01.2023, 15:05

Zwei Ukrainerinnen im Alter von 24 und 25 Jahren sind nach Polizei-Angaben in der Berliner U-Bahn beleidigt und in einem U-Bahnhof angegriffen worden. Die Angreifer sind nach Zeugenaussagen drei Männer, die Russisch gesprochen haben.

Die beiden Frauen waren am Samstagnachmittag mit der Linie U8 in Richtung Hermannstraße unterwegs, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Während der Fahrt seien die unbekannten Männer auf die Frauen aufmerksam geworden. Sie hätten sie auf Russisch beleidigt, sagte ein Sprecher. Es seien nach Darstellung der Frauen russische Schimpfwörter gefallen, die auf ihre ukrainische Herkunft abzielten. Zuvor habe demnach kein Streit bestanden.

Als die Frauen am Alexanderplatz ausstiegen, folgten ihnen die Männer. Einer aus der Gruppe soll der Jüngeren nach den Angaben in die Haare gegriffen und ihr gegen den Kopf geschlagen haben. Als ein Zeuge dazwischenging, flohen die Angreifer. Die Frauen alarmierten die Beamten. Die 24-Jährige klagte den Angaben zufolge über Schmerzen am Kopf, lehnte aber eine Behandlung ab. Der Polizeiliche Staatsschutz ermittelt.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.