The latest news, top headlines

Emotionale Szene bei Spiel in Lissabon : Fans rühren ukrainischen Fußballer Yaremchuk zu Tränen

Bei der Einwechslung des Stürmers bekunden die Fans euphorisch ihre Solidarität. Roman Yaremchuk ist überwältigt – und kann die Tränen nicht zurückhalten.

Emotionale Szene bei Spiel in Lissabon : Fans rühren ukrainischen Fußballer Yaremchuk zu Tränen

Eine Woge des Applauses begleitete Roman Yaremchuk ins Spiel.Foto: AFP/Patricia de Melo Moreira

Zehntausende Fans des Fußballvereins Benfica Lissabon haben symbolisch ihre Solidarität mit der Ukraine und dem ukrainischen Spieler Roman Yaremchuk gezeigt. Als der 26-jährige Stürmer am Sonntag beim Spiel der portugiesischen ersten Liga zwischen Benfica und dem Verein Vitória Guimarães in der 62. Minute eingewechselt wurde, begannen die 40.000 Zuschauer, ihm zu applaudieren.

Viele hielten ukrainische Flaggen in die Höhe und standen auf. Yaremchuk musste sichtlich mit den Tränen kämpfen. Er erhielt bei der Einwechslung überdies die Kapitänsbinde.

[Alle aktuellen Nachrichten zum russischen Angriff auf die Ukraine bekommen Sie mit der Tagesspiegel-App live auf ihr Handy. Hier für Apple- und Android-Geräte herunterladen.]

Der Fußballer wurde in Lwiw (Lemberg) im Westen der Ukraine geboren und begann seine Karriere bei Dynamo Kiew. Er spielte unter anderem vier Jahre beim belgischen Erstligisten KAA Gent und unterschrieb im vergangenen Jahr einen Fünfjahresvertrag beim portugiesischen Rekordmeister. Yaremchuk stand außerdem bereits 36 Mal für die ukrainische Nationalmannschaft auf dem Platz.

„Unidos!“, kommentierte Benfica den Clip auf Twitter, auf Deutsch: „Vereint!“. Trainer Nélson Veríssimo nannte in einem Interview den Krieg in der Ukraine „bedauerlich“, „wir wollen alle so schnell wie möglich Frieden“.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.