The latest news, top headlines

Eine Sekunde, dann war alles vorbeiBerliner Biker stirbt bei Horror-Crash auf Landstraße

Eine Sekunde, dann war alles vorbeiBerliner Biker stirbt bei Horror-Crash auf Landstraße

Die rote Honda von Henry L. (56) auf der L792 bei Jünsdorf. Der Berliner mit polnischen Wurzeln war in der Nacht zu Mittwoch hier tödlich verunglückt

Foto: spreepicture Teilen Twittern SendenVon: Jörg Bergmann und Matthias Lukaschewitsch 02.07.2021 – 08:42 Uhr

Berlin – Die rote Honda, die an der L792 bei Jünsdorf (Teltow-Fläming) auf der Straße liegt, ist bis auf ein paar Schrammen unversehrt. Doch ihr Besitzer ist hier gestorben …

Henry L. (56) aus Britz war Dienstagnacht mit seiner 87-PS-Maschine auf der einsamen Landstraße in die Leitplanke gerast. Es war gegen 21.40 Uhr, als der Fahrer eines Audis den verunglückten Biker entdeckte.

Der Mann dachte zunächst an einen Wildunfall. Dann sah er, dass hier ein Mensch verunglückt ist.

Laut Polizei ist immer noch unklar, warum der erfahrene Biker erst mit der Leitplanke und dann mit einem Straßenbaum kollidierte. Für viereinhalb Stunden blieb die Straße zwischen Blankenfelde-Mahlow und Jünsdorf gesperrt. Die rote Honda CBR 650 wurde beschlagnahmt. Die Unfallermittlungen dauern an.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.