The latest news, top headlines

„Danke fürs Impfen“ : Kassenärztliche Vereinigung Thüringen feiert Impfparty für 195.000 Euro

Üppige Speisen, große Showacts und 2G-Regel: So feierte die KV Thüringen die Schließung eines Erfurter Impfzentrums. Ist das der Weg zurück in die Normalität?

„Danke fürs Impfen“ : Kassenärztliche Vereinigung Thüringen feiert Impfparty für 195.000 Euro

Menschen warten in einem Corona-Impfzentrum auf ihre Impfung.Foto: picture alliance/dpa

Mit einer exquisiten Fete hat die Kassenärztliche Vereinigung (KV) in Thüringen die Schließung des Impfzentrums in Erfurt gefeiert. Neben einem üppigen Speisen- und Getränkeangebot ließ man sich auch bei der Unterhaltung der Gäste nicht lumpen. Zu den gebuchten Showacts gehörte der Künstler Jan Delay.

Die Gesamtkosten für den Abend, inklusive Künstlerhonorare oder Catering, beliefen sich auf rund 195.000 Euro, berichtet „Spiegel“. Insider gehen von einem mittleren bis hohen fünfstelligen Betrag als Gage für einen solchen Auftritt aus.

[Wenn Sie alle aktuellen Entwicklungen zur Coronavirus-Pandemie live auf Ihr Handy haben wollen, empfehlen wir Ihnen unsere App, die Sie hier für Apple- und Android-Geräte herunterladen können.]

Die Rahmenbedingungen für die Feier (Motto: „Danke fürs Impfen“) waren schwierig: Die Sieben-Tage-Inzidenz der Coronainfektionen in Erfurt lag über 250. Die KV sagt, man habe „konsequent 2G umgesetzt“, auch habe es eine Testmöglichkeit gegeben.

Man habe durch die Veranstaltung zeigen können, dass mit einer Impfung Normalität wieder möglich sei. Laut „Spiegel“ waren neben Mitarbeitern von Impfstellen, Bundeswehrsoldaten, Fraktionsvorsitzenden, Landtagsabgeordneten und Oberbürgermeistern auch Thüringens Gesundheitsministerin Heike Werner (Die Linke) zugegen. Die KV wird aus einem Anteil der Kassenhonorare an die Ärzte finanziert.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.