The latest news, top headlines

Coronavirus frisst sich durch vermeintliche Blasen : Diese Olympischen Spiele gehören abgesagt, und das schnell

Die Pandemie ist längst nicht am Ende und wird auch Olympia und Paralympics madig machen. Beide Events sind unter den Umständen verzichtbar. Ein Kommentar.

Coronavirus frisst sich durch vermeintliche Blasen : Diese Olympischen Spiele gehören abgesagt, und das schnell

Noch leuchten die Olympischen Ringe im Odaiba Marine Park in Tokio.Foto: imago images/ZUMA Wire

Es ist immer einfach zu sagen, es bleiben zu lassen, in diesem Fall: die Olympischen Spiele und die anschließenden Paralympics im Sommer in Tokio abzusagen. Was ist mit den Organisatoren, die seit vielen Jahren mit viel Schweiß versuchen, die Events möglich zu machen? Was mit den vielen tausend Athletinnen und Athleten, für die Olympia immer noch das Größte und überdies von existenzieller Bedeutung ist? Und nicht zuletzt: Was ist mit dem Milliardenpublikum, das sich auf die Spiele freut?

Auf der anderen Seite ist es auch einfach zu sagen, es durchzuziehen, nur weil so viel Arbeit hineingesteckt worden ist und so viele Gelder für die Organisatoren wie für die Sportler dranhängen. Die Realität sieht nun einmal so aus, dass die Pandemie im Sommer auf keinen Fall vorbei sein wird. Jüngste Sportevents haben gezeigt, dass sich das Virus auch durch vermeintliche Blasen frisst. Die Athleten sind verunsichert, sie fordern andere Lösungen als zum Beispiel einen in vielen Ländern noch nicht zugelassenen Impfstoff aus China, den das Internationale Olympische Komitee bereitstellen möchte.

[Wenn Sie alle aktuellen Entwicklungen zur Coronavirus-Pandemie live auf Ihr Handy haben wollen, empfehlen wir Ihnen unsere App, die Sie hier für Apple- und Android-Geräte herunterladen können]

Und angenommen – was nicht der Fall sein wird – alle Athleten sind bis dahin geimpft, Olympia und Paralympics wären trotzdem traurige Veranstaltungen. Mit Athleten, die nur ihre Unterkünfte und ihre Wettkampfstätten sehen und wie schädliche Fremdkörper schnellstmöglich wieder aus Tokio wegverfrachtet würden. Die Lust darauf schwindet mit jedem Tag. Im Übrigen auch bei den Menschen aus dem Gastgeberland. 80 Prozent der Japaner sind gegen die Spiele. Und ganz nebenbei: Ausländische Zuschauer, das ist jetzt schon sicher, dürfen bei dem größten internationalen Sportfest auf der Welt nicht dabei sein.

Es macht daher großen Sinn, es bleiben zu lassen. Olympia und Paralympics sollten schnellstmöglich abgesagt werden, um den vielen Menschen, die daran beteiligt sind, Klarheit zu verschaffen. Das Leben geht auch ohne Spiele weiter, die ohnehin eher Spaßbremsen zu versprechen werden.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.