The latest news, top headlines

Berliner Zoo trauert um Nashorn Karl – sein Tod kam überraschend

"Absolut ungewöhnlich": Berliner Zoo trauert um Nashorn Karl – sein Tod kam überraschend

Berliner Zoo trauert um Nashorn Karl - sein Tod kam überraschend

Panzernashornbulle Betty mit Nachwuchs Karl im Berliner Zoo. Dienstag, 28.09.2021, 13:30

Traurige Nachrichten aus dem Berliner Zoo. Panzernashornbulle Karl ist an den Folgen eines eitrigen Abszesses gestorben.

Ein Tierpathologe der Freien Universität Berlin (FU) bezeichnete den Befund als "absolut ungewöhnlich", wie der Zoo am Dienstag mitteilte. Der drei Jahre alte Bulle starb in der Nacht zu Montag, möglicherweise an einer durch den Abszess ausgelösten Blutvergiftung. Der Abszess selbst sei bei der Sektion des Tieres im Bauchraum nahe der Lendenwirbelsäule gefunden worden.

"Von den klinischen Symptomen hätte man nicht auf den Abszess schließen können. Womöglich hat sich Karl schon in früher Kindheit eine Verletzung zugezogen, die unbemerkt über einen längeren Zeitraum schwelte und nun letztendlich zu seinem Tod geführt hat", sagte FU-Tierpathologe Achim Gruber.

Nashorn Karl zog vor zwei Jahren in den Berliner Zoo ein

Zuerst sei den Tierpflegern vor drei Wochen aufgefallen, dass das rund 1,3 Tonnen schwere Nashorn plötzlich nur sehr langsam lief, schlecht fraß und abgeschlagen wirkte. Zuletzt habe noch eine daraufhin begonnene Schmerztherapie für leichte Besserung gesorgt.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.