The latest news, top headlines

Berlin-Neukölln: Tödlicher Streit um eine Frau – Mann stirbt nach Saufgelage

Berlin-Neukölln: Tödlicher Streit um eine Frau – Mann stirbt nach Saufgelage

Berlin-Neukölln: Tödlicher Streit um eine Frau – Mann stirbt nach Saufgelage

Notärzte sollen schnellstmöglich zum Einsatzort kommen, aber oft verlieren sie wertvolle Zeit bei der Suche nach den Hausnummern.

Sonntag, 10.04.2016, 16:26

Zwei betrunkene Männer haben sich in Berlin-Neukölln um eine Frau gestritten. Sie gingen mit Fäusten und einem Messer aufeinander los. Der 63-Jährige starb an seinen schweren Verletzungen.

Bisherigen Ermittlungen zufolge hatte sich der Mann mit einem 32-Jährigen betrunken. Gegen 23.20 Uhr kam es in der Wohnung des 63-jährigen Opfers in der Onckenstraße zu einem Streit um eine Frau, teilte die Polizei am Samstagabend mit.

Hierbei soll der 63-Jährige zunächst mit einem Messer seinen 32-jährigen Kontrahenten am Arm verletzt haben. Der jüngere Mann wehrte sich und schlug auf den Kopf des 63-Jährigen ein. Das Opfer erlag trotz einer Notoperation seinen schweren Kopfverletzungen in einem Krankenhaus.

Der 32-Jährige entfernte sich zunächst aus der Wohnung, kehrte jedoch wenig später dorthin zurück. Er wurde festgenommen. Gegen ihn wird nun wegen Körperverletzung mit Todesfolge ermittelt.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.