The latest news, top headlines

Angeklagter im Berliner Gericht aus U-Haft entlassenSpektakuläre Wende im Pastoren-Mord-Prozess

Verbrecher entlastet Cristian-Cosmin C. (25) ++ weiter Tatverdacht gegen Mit-Angeklagten

Angeklagter im Berliner Gericht aus U-Haft entlassenSpektakuläre Wende im  Pastoren-Mord-Prozess

Pastor Reinhold Zuber wurde in seiner Wohnung getötet

Foto: Polizei Teilen Twittern SendenVon: Matthias Becker 26.07.2021 – 10:23 Uhr

Berlin – Herber Rückschlag für die Ermittler. Der Hauptangeklagte im Prozess um den Pastoren-Mord kann nach Überzeugung des Gerichts und der Staatsanwaltschaft nicht der Mörder sein.

Cristian-Cosmin C. (25) wurde noch im Gerichtssaal entlassen. Einer der beiden Verteidiger, Anwalt Michael Stopp, zu BILD: „Er kann es nicht gewesen sein, hatte bereits lange vor der Tat Deutschland verlassen. Außerdem gab es keine DNA-Spuren meines Mandanten an dem Opfer! Allenfalls bleibt der Vorwurf der Verabredung zum Wohnungseinbruch.“

Rückblende: Am 4. Juli 2020 wurde der Geistliche in seiner Wohnung in der Thomasiustraße in Moabit tot aufgefunden. Seine Eigentumswohnung war durchwühlt, Reinhold Zuber (77) lag erstickt mit einem Kissen auf dem Boden des Wohnzimmers.

Angeklagter im Berliner Gericht aus U-Haft entlassenSpektakuläre Wende im  Pastoren-Mord-Prozess

Nach der Tat wurde die Wohnung von der Polizei versiegelt, eine Blume vor der Tür abgestellt

Foto: Timo Beurich

Schnell gerieten Cristian-Cosmin C. (25) und sein mutmaßlicher Komplize Vandam G. (21, beide aus Rumänien) in Verdacht.

Von Vandam G. fand die Polizei DNA-Spuren an der Leiche des Ex-Stadtmissionärs. Im August 2020 wurden die Tatverdächtigen in Rumänien festgenommen und nach Berlin ausgeliefert.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.